VORTRÄGE und SELBSTHILFEGRUPPE in Mörbisch
Unsere Pensionisten treffen sich jeden Dienstag, um Gemeinschaft zu leben.
Heute habe ich sie besucht, weil sie mich gebeten haben, ein Foto bei der Übergabe einer 300,– Euro Spende an die Sozialen Dienste Mörbisch zu machen. Die Tafeln habe ich auch mitgebracht. Was ich heute gehört habe?
Einige Angehörige sind mit der Betreuung ihrer Partner überlastet und teils überfordert. Hier ist Hilfe notwendig!
Ich bin gerade dabei, eine Vortragsreihe diesbezüglich zu organisieren. Umgang mit Demenz, Burn-Out Vermeidung für pflegende Angehörige, Patientenverfügung oder Sturz-Prophylaxe sind einige der Themen der Vortragsreihe der SPÖ Frauen Mörbisch.
Weiters ist auch die Gründung einer Selbsthilfegruppe in Planung.
Über eine Tagesbetreuung für Senioren wird seit 2 Jahren alle paar Monate einmal gesprochen. Ich darf hier weiterleiten, was sich die Betroffenen wünschen: schnellere Entscheidungen seitens der Gemeindeführung! Dazu braucht es eine konstruktive Planung, bzw überhaupt einmal eine Zielvorgabe. Es gibt viele Institutionen, die seit langem bereit sind, daran zu arbeiten. Es ist dringend notwendig, auf Augenhöhe mit diesen zu verhandeln! Wir sind bereit!

Bild könnte enthalten: 11 Personen, einschließlich Erich Mahr, Bettina Zentgraf und Franz Krenn, Personen, die lachen, Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die sitzen und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 4 Personen, einschließlich Bettina Zentgraf, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 4 Personen, einschließlich Franz Krenn, Personen, die sitzen, Tisch und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die sitzen, Personen, die essen, Tisch und Innenbereich